motorrad-filme

News

Die neuen Speed Triple S und RS
Die besten Speed Triples aller Zeiten! Die legendäre Triumph Speed Triple aus dem Jahr 1994 begründete mit ihrem aggressiven,… ∞

Motorradtouren

Die Kehrentour in den Dolomiten
Pflichttour in den Dolomiten für jeden Motorradfahrer Ungezählte Kurven und fast 160 Kehren verteilt auf 130 km… ∞

Aktuelles

Mittelklasse-Adventure-Bike: Honda NC750X
Seit der Markteinführung im Jahr 2012* erfreut sich das Mittelklasse-Adventure-Bike NC750X… ∞


Neue Ducati Multistrada 1260

Die Ducati Multistrada 1260 zeigt sich umfangreich aufgewertet…

…mit dem neuen Ducati Testastretta DVT (Desmodromic Variable Timing) Motor mit 1262 cm 3 Hubraum , einem überarbeiteten Fahrwerk , einer noch intelligenteren Elektronik sowie einem Optik – Update . Letztere s bietet neue Seitenverkleidungen sowie leichtere Räder im sportiven Look. Mit ihrer Einführung im Jahr 2010 revolutionierte die Ducati Multistrada die Motorradwelt. Schließlich verkörpert sie nicht weniger als vier Motorräder in einem: d en Supersportler wie den Langstreckentourer, das Alltagsmotorrad ebenso wie die Enduro . Mit ihren vier Persönlichkeiten, zahlreichen neuen Ausstattungsmerkmalen u nd der Riding Mode – Technologie hebt die neue Ducati Multistrada 1260 die Performance, den K omfort und das Fahrvergnügen auf ein noch nie dagewesenes Niveau.

Ducati Multistrada 1260Ducati Multistrada 1260Ducati Multistrada 1260

Der 1262er Ducati Testastretta DVT Motor ist nach Euro 4 homologiert, sein gerade im unteren und mittleren Drehzahlbereich beeindruckendes Drehmoment sorgt für eine noch bessere Fahrbarkeit im Alltagsbetrieb. 85% des maximalen Drehmoments liegen bereits bei 3. 500 /min an , bei 5. 500 Touren übertrifft das neue Ducati Multistrada 1260 den Vorgänger um stolze 18%. Damit liefert die Ducati Multistrada 1260 das höchste Drehmoment ihrer Klasse bei 4 . 000 /min ab und so mit in dem Bereich, der für da s Fahren gemeinhin als der wichtigste Drehzahlsektor gilt.

Diese kraftvolle Leistungsentfaltung wird durch das neue Ride – by – Wire – System sehr gut kontrollierbar gemacht, ein sanfter Leistungseinsatz ist garantiert. Gemeinsam mit dem Schaltautomaten DQS (Ducati Quick Shift) up/down , der ein ebenso geschmeidiges wie präzises Rauf – und Runterschalten ohne Kupplung ermöglicht, verhilft dies der neuen Ducati Multistrada 1260 zu ein em noch intensiveren Fahrerlebnis.

Beim Fahrwerk sorgt eine längere Schwinge, ein längerer Radstand u nd die überarbeitete Lenkgeometrie für ein präziseres Einlenkverhalten und gleichzeitig unbeirrbare Stabilität beim Fahren im Soziusbetrieb mit voller Beladung und montierten Seitenkoffern.

Ducati Multistrada 1260 Ducati Multistrada 1260 Ducati Multistrada 1260

Die Ducati Multistrada 1260 setzt neue Maßstäbe bei der elektronischen Ausstattung nicht zuletzt dank der Bosch IMU Inertial Measurement Unit ( Gyrosensor ) . Die Bosch IMU steuert das Kurven – ABS , das in den Voll – LED – Scheinwerfer der Multistrada S integrierte Kurvenlicht Ducati Cornering Lights (DCL) und die Ducati Wheelie Control (DWC). DWC und Ducati Traction Control ( DTC ) lassen sich achtfach einstellen und bei Bedarf abschalten . Außerdem interagiert die IMU Inertial Platform mit dem semi aktiven Ducati Skyhook Suspension (DSS) Evolution System der Multistrada 12 6 0 S. Die Berganfahrhilfe Vehicle Hold Control (VHC) gehört zur Serienausstattung aller Ducati Multistrada 1260.

Alle Modelle bieten eine elektronische Geschwindigkeitsregelung, die über das linke Bedienelement am Lenker gesteuert wird. Die S – Version ist darüber hinaus mit dem Ducati Multimedia System (DMS) ausgestattet, das über ein Bluetooth – Modul die Kopplung mit dem Smartphone ermöglicht. Dann lassen sich alle Basis funktionen des Telefons über die Lenkerarmaturen steuern: das Annehmen ankommender Anrufe, SMS – Benachrichtigungen oder das Abspielen von Musik . Die dazugehörigen Informationen werden auf dem neuen 5“ TF T – Bildschirm angezeigt , der mit unerreicht er Bedienerfreundlichkeit und bester Ablesbarkeit punktet.

Die Ducati Multistrada 1260 besitzt ein schlüsselloses Transpondersystem und bietet besonders lange Serviceintervalle: Alle 15 . 000 km für den Ölwechsel und 30.000 km für die Ventilspielkontrolle lassen den Multistrada – Besitzer selbst die längsten Trips beruhigt genießen.

Mit der überarbeiteten Multistrada 1260 kommt die neue Smartphone App Ducati Link App, erhältlich für iOS und Android , die das Fahrerlebnis nachhaltig optimiert . Ein via Bluetooth mit der Ducati Multistrada 1260 verbundenes Smartphone ermittelt die Fahrzeugdaten wie Schräglagenwinkel, aktuelle sowie Durchschnitts – und Maximalgeschwindigkeit , den Kraftstoffverbrauch und vieles mehr.

Ducati Multistrada 1260 Ducati Multistrada 1260 Ducati Multistrada 1260

Neben den Fahrzeugwerten und Dynamikdaten zeichnet die App die gefahrene Strecke auf, die mit anderen App – Besitzern geteilt werden kann. Die Community – Mitglieder können sich von den veröffentlichten Trips der anderen Ducatisti inspirieren lassen und ihre Multistrada auf den schönsten Routen ausführen. In der App lässt sich auch ein Freunde – Netzwerk anlegen, beispiels weise zur Organisation von Treffen, Ausfahrten oder anderen Events und zum Austausch über die sozialen Netzwerke.

Ein Bonus system belohnt Nutzer der App, die verschiedene Ziele erreich t oder spezielle Erfahrungen mit ihrem Motorr ad geteilt haben.

Ein neues Feature der neuen Ducati Link App erlaubt das Konfigurieren bestimmter Motorrad – Einstellungen wie die Riding Modes direkt über das S martphone. Außerdem bietet die App eine „Warnung und Service“ – Funktion, die den Besitzer an einen bevorstehenden Wartu ngstermin erinnert und bei einer Fehlfunktion warnt . In diesem Falle liefert die App weitere I nformation en und die Möglichkeit, direkten Kontakt zum Händler aufzunehmen.